Mutti und Bier

Eingetragen bei: Allgemein | 1

Was tun mit Mutter?

Natürlich wollen wir unseren Müttern etwas besonders Schönes an ihrem Ehrentag schenken, am liebsten etwas, daß ihnen Freude macht und auch eine Brücke zu unseren Interessen schlägt.

Kann man es mit Bier wagen?

Natürlich. Mit dem nötigen Feingefühl selbstverständlich:

Mutti und afg 1. Mutter trinkt keinen Alkohol. Das ist heutzutage ein zu bewältigendes Problem:
Einen Strauß alkoholfreier Biere zusammenstellen und zu jedem Trunk eine kleine Geschichte zusammengooglen und auf schönem Papier ausdrucken:

ÜNN von der Kreativbrauerei Kehrwieder könnte überzeigen. Diese Bier ist normal vergoren und hat aufgrund seiner besonderen Hefe sehr wenig Alkohol, dafür jedoch ein wunderbares Würzebett und Zitrusaromen, die an die Karibik erinnern.

NANNY STATE von BrewDog: Ein wahrer Kracher aus Schottland! Vielleicht noch ein bißchen Text in englischer Sprache (Muttis mögen Sprachen) wie z.B. „Plug in, kick back and enjoy as we welcome to the stage the word´s first low alcohol beer officially cranked up to II.“  Vielleicht noch ein Foto aus dem letzten Schottlandurlaub als Vertrauen bildende Maßnahme – alles ist gut.

SCHNEIDER WEISSE alkoholfrei: Stiftung Warentest hält sie für die beste alkoholfreie unter den Weissen – das sollte überzeugen.
Jetzt noch das Weizenglas mit Blümchen füllen und fertig ist der Muttertag.

Mutti und sauer2. Mutter trinkt nur Apfelmost, Federweisser und Sekt.
Zum einen könnte diese Mutter auch mal Cider probieren, jedoch dazu ein anderes Mal mehr:
Auf jeden Fall gibt es auch hier Möglichkeiten:

MORT SUBITE: Eine wunderbare Komposition an Fruchtaromen, die selbst das zartest besaiteste Gemüt umflirten. Das Getränk ist ein Verschnitt unterschiedlicher spontanvergorener Biere, das zusätzlich von der Industrie noch mit reichlich Zucker beschenkt wurde. Der ideale Ersatz für Federweisser.

DUCHESSE DE BOURGOGNE: Hier ist dann schon ein wenig Mut gefragt. Diese Eichenfassreifung umgibt sich mal mit diesem, mal mit jenem. Tendentiell erinnert sie an Aromen von Trauben und manchmal auch mehr an Aceito Balsamico.

Gouden CAROLUS Indulgence: Ist ein Verschnitt von einem Blonde Ale und einem spontan vergorenen Sauerbier.  Mit seinen 9,8 % Alkohol und seinen Zitrus- und Weinnoten ist dieser Trunk als Aperitif genommen schon an sich der Garant eines wundervollen Muttertages. Einfach mal Mutti für Das Täglich Brot mit Flüssigbrot danken!

Mutti und Variation3. Mutter trinkt alles, ist offen, liebt Genüsse
Eine Variation regionaler Biere zusammenstellen:
– nicht mehr als 8 verschiedene
– fange niedrigprozentig an
– von hell zu dunkel
– Dazu drei bis vier Sorten schöner Käse und ein Baguette. Käse in kleine „Tortenstückchen“ teilen, an den Gaumen kleben und probieren, welcher Schluck Bier mit dem Käse am besten harmoniert.
Dieses Geschenk ist eine Abwechselung in der öden Familienkommunikation und nebenbei sättigt es und macht glücklich.

 

 

Viel Spaß mit Mutti!

 

Text und Foto

Esther Isaak

 

 

One Response

  1. Thomas

    Das Gouden CAROLUS Indulgence würd ich auch als Mann gerne zum Muttertag geschenkt bekommen! Aber das wird wohl nichts… Zum Glück kann ich mir das im Bierland auch ganz einfach selber schenken!
    Toller Artikel!

    Cheers,
    Thomas

Hinterlasse einen Kommentar

*