Chili con Schlenkerla

Eingetragen bei: Allgemein, Bier und Essen, Tipps | 0
Chili con Schlenkerla
Franziska Gertz zeigt uns, wie wir mit einem Rauchbier von Schlenkerla, das Märzen, ein Chili sin carne kochen können:
200g Räuchertofu
150g Sojagranulat (trocken)
2 kleine Dosen gehackte Tomaten
2 kleine Dosen Kidneybohnen, abgetropft
1/2-1 kleine Dose Mais, abgetropft
1 große Zwiebel 2 Paprika
2 EL Tomatenmark
500ml Schlenkerla Märzen
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1-2 TL Paprikapulver, rosenscharf
1/2 TL Kreuzkümmel/Kumin
1 EL Zucker Chili
nach Bedarf Salz, Pfeffer
2 EL Öl zum Braten
Sojagranulat nach Packungsanleitung einweichen und gut auspressen
Paprika grob würfeln,
Räuchertofu in etwas kleinere Würfel und die Zwiebel in Ringe schneiden
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen Sojagranulat goldbraun anbraten, nun Paprika, Tofu und Zwiebel dazugeben und für 10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren Tomatenmark dazugeben, unterrühren und weitere 5 Minuten braten Alles mit den anderen Zutaten, bis auf Chili, in einen großen Topf geben, kurz aufkochen eine halbe Stunde lang bei geringer Hitze leicht köcheln lassen, gelegentlich umrühren zum Schluss noch einmal abschmecken und mit Chili nachschärfen.
Dazu am besten Baguette oder Fladenbrot reichen und ein leckeres Rauchbier trinken!
Achja: das Rezept ist für 4 Personen.
Soja-Granulat und Räuchertofu bekommt man in den gängigen Drogerien, bei Alnatura oder anderen Reformhäusern.
 

Text und Foto: Franziska Gertz

Hinterlasse einen Kommentar

*